Durch unsere Tiere entstand damals die Idee, nebenberuflich eine Tierbestattung zu gründen.
Der Ablauf
Ghina + 01.09.2011
Buffy
Tammy
So schaute ich mir Ende 2002 Krematorien im In- und Ausland an und informierte mich über die Abläufe. Im März 2003 schloss ich mich dem zweiten deutschen Krematorium an, weil das erste zu weit entfernt war. Doch nach 2 Jahren war ich von der Arbeitsweise nicht mehr begeistert und hatte Glück, dass zu diesem Zeitpunkt das dritte Krematorium in Wesel eröffnet wurde.
Ich wechselte direkt zu diesem, gab meine andere Tätigkeit auf, und breitete nun als Haupberufler mein Einzugsgebiet auf einen Umkreis von nur ca. 30 km aus, damit weiterhin ein reibungsoser Ablauf gewährleistet ist. Zwei Schwerpunkte sind für mich wichtig. Der Kunde hat ein Recht auf eine detaillierte Erklärung der Abläufe, schließlich hat man an seinem Tier gehangen, und die Abholung sollte schnell erfolgen, wenn es so gewünscht wird. Daher bin ich an 7 Tagen in der Woche erreichbar, egal ob am Wochenende oder am Feiertag. Ihr Tier verstirbt bei Ihnen zu Hause oder in der Tierarztpraxis.Sie oder die Praxis informieren uns darüber. Falls vorab ein Termin vorhanden sein sollte, können Sie uns diesen mitteilen, damit wir die Abholung zeitnaher planen können. Selbstverständlich werden die Abläufe würdevoll durchgeführt, so wie es unsere Kunden bereits gewohnt sind.
Die Abholung erfolgt mit einem neutralem Fahrzeug (ohne Werbung). Bei der Abholung werden dementsprechendeTransportbehältnisse eingesetzt, die einer Vorschrift unterliegen. Dann lagern wir Ihr Tier in unseren Kühlraum, wo es bis zur Überführung zum Krematorium verbleibt. Jeder Schritt muss veterinäramtlich nachvollziehbar sein. Daher benötigen wir bei der Abholung die Unterschrift von Ihnen oder Ihrer Tierarztpraxis, wobei das Abholdatum, Uhrzeit, Privatan- schrift oder Praxisname und das Gewicht des Tieres notiert werden. Diese Informationen werden mit Ihren persönlichen Daten in Listen notiert und dienen zur Kontrolle für das Veterinäramt. Danach erfolgt die Kennzeichnung mit speziellen Anhängern (fast nicht zerreissbar), die farblich unterschiedlich sind und Ihrem Haustier beigefügt werden.
Einzeleinäscherung Sammeleinäscherung
Auf diesen werden die persönlichen Daten und eine Begleitnummer eingetragen. Bei der Einzel- einäscherung wird die Schamottesteinnummer, bei der Sammeleinäscherung die Begleitnummer im Lager vergeben, die fortlaufend ist. Einmal die Woche erfolgt die Überführung zum Krematorium. Der Fahrer erhält eine Liste von den Einäscherungstieren, auf der die persönlichen Daten und die Begleitnummer notiert sind. Im Krematorium wird jedes Tier gewogen (geeichte Waage) und das Gewicht notiert. Die Daten unterliegen dort der Aufhebungspflicht.
Einzeleinäscherung Jedes Tier wird einzeln eingeäschert, und Sie erhalten die Asche komplett zurück. Bei den Einzeleinäscherungen wird ein Schamottestein beigefügt, der auch bei einer Humanbestattung genutzt wird. Auf diesem Stein befindet sich eine fortlaufende Nummer. Den Schamottestein findet man in Hoch- öfen und Kaminen. Er ist ein sehr guter Hitzespeicher und wird daher, kurz vor der Einäscherung, an die Seite gelegt und danach sofort der Asche wieder beigefügt, da die Auskühlzeit sonst zu lange wäre. Die abgekühlte Asche und der Schamotte- stein werden nun in einen Druckverschluß- beutel gefügt, auf dem die persönlichen Daten notiert sind. Zwischenzeitlich wurden die Urnen bestellt und die Kartonagen vorbereitet. Nun be- kommen wir die Asche vom Krematorium, und diese wird dann von mir in die Urne oder Kartonage gefügt, welche vorab gekennzeichnet wurden.
Sammeleinäscherung Hierbei werden mehrere Tiere eingeäschert. Die Asche wird in einer parkähnlichen Anlage, hinter dem Krematorium, dem Streubeet zugeführt. Über den Postweg erhalten Sie 2 - 3 Tage später ein Zertifikat.
Es gibt bei der Einzeleinäscherung auch die Möglichkeit der persönlichen Teilnahme. Im Krematorium kann man noch eine halbe Stunde Abschied nehmen. Im Raum der Stille erfolgt dann eine Abschiedszeremonie mit gedämpfter Musik, Blumen und Kerzen. Falls Sie es wünschen, können Sie Ihr Haustier bis zur Anlage begleiten.
Danach können Sie die Asche / Urne in Empfang nehmen. (Krematoriumgebühr für die pers. Teilnahme 66,00 Euro) Als Nachweis der Einäscherung erhält jeder Kunde ein Zertifikat. Auf diesem sind die Begleitnummer und das Einäscherungsdatum notiert. Wenn man jetzt im Krematorium anrufen würde, kann durch die Begleitnummer die Einäscherung nachvollzogen werden.
Nun kann die Urne oder das Aschebehältnis bei uns abgeholt werden, oder wir stellen es Ihnen persönlich zu.